Mitgliederversammlung mit Neuerungen

tt_smile

unbenutzte Tischtennisschläger

Sämtliche Mitglieder unseres Vereins wurden zur Versammlung 2013 im Januar einberufen. Eingestellt waren wir auf einen gemütlichen Abend, an dem wir bei Snacks, Bier und Limonaden das Protokoll abarbeiten und uns anschließend in der Sauna erholen wollten. Tatsächlich kamen recht viele, Stühle mussten zusätzlich organisiert werden. Vorstand Uwe freute sich über eine satte 78% Beteiligung (28 von insgesamt 36 Mitgliedern). Im vollen Saal diskutierte man dann teils angeregt und der Abend hielt für viele unerwartete Neuerungen bereit.
Am überraschendsten wurde der Vorschlag
Tischtennis(!)
geäußert. Auf die Frage, wer Lust dazu hätte, meldeten sich sofort 5 Leute. Toralf bot gleich eine geeignete Platte dazu an. Zu einem ersten Treffen der wiederentdeckten Q-Sportart kam es zwar noch nicht (Stand 23. Februar). Aber evtl. mangelt es nur noch an einem Initiator. Angemerkt sei der Hinweis von Ron, den Newsletter für mögliche Veranstaltungen zu nutzen. Dazu schreibt man eine eMail an news@queerschlaeger.de
In neuem Gewand erscheint seit diesem Jahr unsere Homepage. Hier findet man neben diversen Berichten zu Events alle anstehenden Termine und einen Turnierplan. Die Seite wurde auf der Mitgliederversammlung vorgestellt. Aus der Diskussion ergaben sich bereits umgesetzte Änderungen. So sieht man jetzt eine Interessierten-Spalte zu allen Turnieren. Mitfahren zu diesen können und sollen alle. Dazu meldet man sich einfach bei Falk, Uwe oder Marco.
Wer Berichte auf der Homepage veröffentlichen möchte, meldet sich bitte bei Marco oder Ron. Kommentare zu den Berichten können gerne alle direkt auf der Homepage hinterlassen. Bisher gibt es ganze 3, wer findet sie?

Vorstand

Seit Januar 2013 nicht mehr im Vorstand neben Uwe und Ron: Olaf (links im Bild)

Eine andere Neuerung betraf den Vorstand. Langjähriger Vizevorstand Olaf gab den Staffelstab weiter, bleibt dem Verein aber zum Glück weiter treu verbunden. So organisierte er z.B. wieder 2 Volleyball-Winterspiel-Samstage in Oberlungwitz. Daran nahmen viele unserer Spieler, Ex-Qs, ein Paradiesvogel und vor allem einige Dresdner vom Bogenschützen-Verein teil.
Auf der Mitgliederversammlung stand also die Wahl eines neuen Vorstands an. Uwe und Ron erklärten sich erneut bereit und wurden wiedergewählt. Rechnungsprüfer bleibt der zuverlässige Ronny 😉 Es musste aber ein neuer Vizevorstand gefunden werden. Wilde Wortgefechte, Bewerbungsansprachen, hitzige Diskussionen, so wie man sich das also vorstellt, gab es nicht! Im Protokoll der Sitzung würde man eher Folgendes lesen:

Versammlungsleiter Chris: „Wir brauchen ein neues Vorstandsmitglied. Ich bitte um Vorschläge.“
(gefühlte eine halbe Minute lang eisernes Schweigen)
Irgendjemand: „Uwe, schlag du doch einen vor!“
Uwe: „Äh. Marco.“

tt12_1

Qs können Tischtennis! Links Vorstands-Neuling Marco


(Marco schweigt)
Chris: „Gut. Wer ist dafür?“
(große Mehrheit meldet sich)
Chris: „Dagegen?“
(einer oder keiner melden sich)
Chris: „Enthaltungen?“
(1 oder 2 melden sich)
Chris: „Neues Vorstandsmitglied ist Marco.“
(Marco schweigt)

Die anschließende Frage, ob der Gewählte die Wahl denn annimmt ging dann schon im allgemeinen Gemurmel und Bierschlürfen unter 😉 Hier sei noch angemerkt, dass Marco im Vorfeld Bereitschaft signalisiert hatte und auch bereits für den verein engagiert ist.

Danach wurde es dann doch noch gemütlich bei vielen Gesprächsrunde, Sekt und endlich der erholsamen Sauna.

This entry was posted in Sonstiges. Bookmark the permalink.

3 Responses to Mitgliederversammlung mit Neuerungen

  1. Uwe der "mittlere" ( da wir ja 3 sind ) says:

    ja tatsächlich war ich etwas überrascht und sicher nicht der einzige, von der großen Teilnahme an der Versammlung.
    Insgesamt kann man sagen das sich der Verein sehr gut entwickelt hat über die jetzt 16 Jahre, kontinuierlich und stabil stehen wir da.

  2. smile says:

    ein stolzer Uwe ;o)

  3. Petschel, Uwe says:

    Ja war eine coole Mitgliederversmmalung.

    Einiger neuer Wind hat sich ja schon aufgemacht im Verein.

    Die Homepagekur ist echt gut gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*