Wandern zum Männertag

Männertag 2018

Der langjährigen Tradition folgend gab es am Himmelfahrtstag, dem 10. Mai, wieder eine Wanderung, in diesem Jahr wieder im Langenchursdorfer Revier. Wir treffen uns mittags bei unseren Gastgebern und füllen zunächst die große  Garage mit unseren Mitbringseln. Nach kurzer Beratung der Wanderführer machen sich 26 Wanderschuhe auf den Weg. Bei schönem sonnigen Wetter geht es auf aussichtsreichen Feldwegen und dunklen Waldwegen zunächst nach Waldenburg. Die Töpferstadt durchqueren wir abseits der Hauptstraßen Richtung Grünfelder Park. Mit allerlei Murren der zunehmend hungrigen und durstigen Wandergesellschaft erreichen wir die Glänzelmühle, wo wir rasten und uns mit Bier, Würsten und leckerem haus-gebackenem Kuchen für den Rückweg stärken. Der Rückweg führt uns nun steil bergan und wie es der Wetterbericht vorhersagte, fing es bald an zu grollen. Bald wurden wir von den Regenwolken eingeholt und zum Unterstellen genötigt. Wie von Zauberhand fuhren plötzlich zwei Autos vor und luden zum Einsteigen ein, manch einer wusste gar nicht wie ihm geschah! Wie sich herausstellte hatten unsere Einheimischen zwei sehr nette Freunde, welche auch in Langenchursdorf wohnen, angerufen und diese eilten sofort zu unserer „Rettung“.

So kamen wir trocken bei Wolfram an, dort wartete schon der Kaffee auf uns und der gemütliche Teil begann. Bald wurde der Grill aktiviert und allerlei Leckereien gebraten, in steter Obacht vor einem gierigen Hund. Die mitgebrachten Salate waren so lecker, das zum Schluss fast nur leere Schüsseln übrig blieben. Schließlich wurden noch der Feuerkessel und reichlich Brennholz herbeigeschafft und der Abend konnte gemütlich am Feuer ausklingen. Auf diesem Weg möchten wir den Gastgebern danken und freuen uns schon auf die Fortsetzung unserer traditionellen Wanderungen am 30. Mai 2019.

Es berichteten Uwe und Jörg S.

This entry was posted in Wandern. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*