Blumdopp 2015

qteam2Eine kleine gruppe Qs war wiedermal unterwegs, ist der Einladung Bex zum Turnier gefolgt. Es ging nach, na? Prag? Berlin? Frankfurt?
Nein, diesmal betrug die Reisezeit nur 15 min, 30 min für die Radfahrer, wir nennen uns schließlich Sportler 🙂
Wir liefen auf im beschaulichen Chemnitzer Vorort Limbach-Oberfrohna. Zu gewinnen gab es keine weitere unhandliche Trophäe, die Limbacher denken praktisch: Der Sieger erhielt einen Blumdopp.

Um diesen zu ergattern, galt es, viele Jugend- und Freizeitteams zu bezwingen. Extra dafür kam das neue Spielsystem aus dem Mittwochstraining zum Einsatz, Volleyballprofis weggehört, für uns war Franks System tatsächlich neu: Läufer 1. Getestet im Training, aber nicht zum Einsatz kamen: Läufer 5 und Läufer 6. Waren die so schlecht? Und wo bleiben die Läufer 2, 3 und 4? Musste nur einer laufen? Und was machen dann die anderen? Etwa anfeuern? Prosecco trinken? Sich freuen, nicht der arme Läufer 1 zu sein? Solche und andere Fragen könnt ihr unseren Gladiatoren aus Limbach stellen, die es zwar auf’s Siegertreppchen, leider aber nicht ganz nach oben zum goldenen Blumdopp schafften.

This entry was posted in Turnier. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*