Kräftemessen beim 1. Ligaspieltag 2016

Wir hätten nach unserem Abschied aus dem B- Level im September 2015 auch den hübschen Kopf in den Sand stecken können. Aber wer uns kennt weiß, wir haben das auch ernsthaft versucht – lach. Ein Glück war unsere Motivation dafür nicht sehr ausdauernd, wer kann schon so lange die Luft anhalten.

Also besuchten wir die Rosa Löwen in Leipzig zum 1. Ligaspieltag der Saison 2016 am 26. Februar dann doch entsprechend erwartungsfroh. Wir wollten ja herausfinden, ob sich das rumschrauben an unserer Taktik und Technik, das wöchentliche Training und unsere charmanten Geheimwaffen vielleicht doch als nützlich erwiesen.

Unsere Gastgeber stellten uns nicht nur einen super Austragungsort zur Verfügung, sondern auch ein reichliches Buffet. Worüber nicht nur wir (bissel neidisch waren wir schon), sondern auch Hamburg Royal 2.0, die Hautevolley Braunschweig, Kiss My Ace, die Leine(b)engels Hannover und die Saaleperlen II sehr erfreut waren.

liga2016_2Die Sporthalle begann sich nun zu füllen, nach der herzlichen Begrüßung konnten wir gleich mal zur Erwärmung übergehen und die Muskeln spielen lassen. Das erste Match gegen Kiss My Ace konnten wir in zwei Sätzen für uns entscheiden. Zufall oder Können, da waren wir uns nicht sicher. Im folgenden Spiel gegen die Gastgeber sollten wir wohl Gewissheit erhalten. Blumige Worte kann man für diesen Kampf in drei Sätzen wohl nicht finden. Es war hart – das Team ging an seine Grenzen. Im Feld und auch am Spielfeldrand heizte sich die Stimmung auf. In Auszeiten wurden immer wieder nützliche Korrekturen vorgenommen, an Kampfgeist und Siegeswille appelliert. Der Eifer packte die ganze Mannschaft. Es war knapp, so knapp wie Wasser in der Wüste. Dank dem großen Einsatz aller konnten wir das Match für uns entscheiden. JUUUBB – EEELL hieß es dann.

In der anschließenden Pause konnte der Adrenalin-Spiegel wieder auf Normalwerte gebracht werden. Wir waren überrascht, keine Spur mehr von Zweifel. Auch die folgenden beiden Spiele zuerst gegen die Leine(b)engels Hannover und dann gegen Hamburg Royal 2.0 konnten wir jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Immer wieder mussten wir uns dazu auf unsere Stärken besinnen und dem Gelernten vertrauen. Mich macht es stolz, zu diesem Team zu gehören. Jeder, im Spiel, wie auch außerhalb, hat dazu beigetragen so ein Ergebnis für die Queerschläger zu erzielen.

In das Leipziger Abend-, bzw. Nachtleben konnte ich diesmal nicht mit abtauchen. Fraglich auch, ob ich euch davon berichten würde. In diesem Sinne einen großen Dank – eine „JUUUBBEEELL-WWUURRSST“ an euch.

Micha

P.S. Charmante Geheimwaffen waren wir demnach wohl alle 🙂

This entry was posted in Turnier. Bookmark the permalink.

One Response to Kräftemessen beim 1. Ligaspieltag 2016

  1. ...bex says:

    …eine dicke juuuubbeeell-WUURSCHT für deinen sehr schön zusammengefassten Beitrag, micha… ;-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*